Sechs Millionen Fans waren in der Bundesliga-Hinrunde im Stadion

Die Hinrunde der Bundesliga ist seit dem vergangenen Wochenende gespielt. Lediglich das Nachholspiel zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Union Berlin steht noch aus. Die Partie wird am kommenden Mittwoch nachgeholt. Pünktlich zum 17. Spieltag wurde die Marke von 6.000.000 Stadionbesuchern geknackt.

Zu den 152 gespielten Partien in der Hinrunde zog es 6.006.236 Fans in die Stadien der 18 Bundesligisten. Mit durchschnittlich 39.288 Zuschauern ist die Bundesliga die Liga mit dem höchsten Zuschauerschnitt in Europa.

Die meisten Zuschauer kamen in Deutschlands größtes Stadion – dem Dortmunder Westfalenstadion. Über 730.000 Fans waren bei den acht Heimspielen des BVB im Stadion. Bis auf die Partie gegen den 1. FSV Mainz 05 waren alle Spiele ausverkauft. Im Heimbereich liegt die Auslastung bei 100 Prozent.

Zuschauer in der Saison 2023/24

So verteilen sich die über sechs Millionen Stadionbesucher auf die Klubs.

VereinSpieleZuschauer
Dortmund9731.270
FC Bayern8600.000
Stuttgart9484.100
Mönchengladbach9460.014
Frankfurt8451.100
Leipzig9403.403
Köln8398.100
Bremen9374.500
Freiburg8273.934
Leverkusen9269.111
Augsburg9257.676
Mainz8242.020
Wolfsburg8212.107
Bochum8205.650
Hoffenheim8189.988
Union Berlin8175.530
Darmstadt9159.380
Heidenheim8118.353

Zuschauerschnitt in der Saison 2023/24

Nach Dortmund und dem FC Bayern hat Eintracht Frankfurt den höchsten Zuschauerschnitt der Bundesliga-Hinrunde. Seit Mitte der Hinserie können die Hessen vor 58.000 Zuschauern ihre Partien austragen – dies ermöglicht die vorletzte Ausbaustufe der Nordwestkurve.

VereinSchnitt
Dortmund81.252
FC Bayern75.000
Frankfurt56.388
Stuttgart53.789
Mönchengladbach51.113
Köln49.763
Leipzig44.823
Bremen41.611
Freiburg34.242
Mainz30.253
Leverkusen29.901
Augsburg28.631
Wolfsburg26.513
Bochum25.706
Hoffenheim23.749
Union Berlin21.941
Darmstadt17.709
Heidenheim14.794

Auslastung des Heimbereiches

Bei zwei Drittel der Bundesligisten wurden in der Hinrunde alle Tickets für den Heimbereich verkauft. Sechs Bundesligisten verpassen die 100 Prozent – die TSG Hoffenheim ist abgeschlagen letzter.

Vereinin %
Dortmund100
FC Bayern100
Frankfurt100
Stuttgart100
Köln100
Bremen100
Freiburg100
Leverkusen100
Bochum100
Union Berlin100
Darmstadt100
Heidenheim100
Leipzig99,5
Mönchengladbach98,2
Augsburg97,1
Wolfsburg93,3
Mainz93,3
Hoffenheim78,4

Anmerkung: Die Auslastung des Heimbereiches wird über die Anzahl der verkauften Tickets und nicht über Stadionzutritte ermittelt.

Autor: Christian Link

Schreibe einen Kommentar