VfB Stuttgart übernimmt Führung in der Auswärtsfahrertabelle der Bundesliga

  • Beitrags-Kategorie:Bundesliga

Dominanz auf dem Rasen, Dominanz auf den Rängen. Es war ein imposantes Bild, das der VfB Stuttgart am Samstagabend in Sinsheim von sich abgegeben hat.

Rund 16.000 Fans des VfB Stuttgart haben die Schwaben in das knapp 100 Kilometer entfernte Sinsheim begleitet und feierten anschließend einen 3:0-Auswärtssieg – den ersten in Sinsheim seit 2013. Es war der größte Gästeanhang in der aktuellen Bundesligasaison. In der Hoffenheimer Heimspielstätte waren damit mehr Fans des VfB Stuttgart als von der TSG Hoffenheim. Bei der Partie waren etwa so viele Gästefans wie beim Hoffenheimer Heimspiel mit den wenigsten Zuschauern in dieser Saison. Am 14. Spieltag sahen 16.023 Zuschauer einen 3:1-Heimsieg am Freitagabend.

Ein ähnliches Bild ergab sich bereits im Frühjahr des vergangenen Jahres. Damals wurde der FC Schalke 04 – am Ostersonntag – von über 15.000 Fans zum Flutlichtspiel ins Kraichgau begleitet. Wenige Spieltage später reiste Eintracht Frankfurt mit 12.000 Fans zur TSG.

[the_ad id=“3219″]

VfB nun Spitzenreiter bei den Auswärtsfahrern

In der Auswärtsfahrertabelle der Bundesliga klettert der VfB Stuttgart vom fünften auf den ersten Rang. Die Schwaben zogen an Köln, Dortmund, Bremen und dem FC Bayern München vorbei und führen das Ranking mit durchschnittlich 5.331 Fans pro Auswärtsspiel an.

VfB-Auswärtsfahrer 2023/24
16.000
8.500
6.000
6.000
5.500
5.000
4.500
4.000
3.000
2.800
2.800
2.700
2.500

Bis zum Saisonende gastiert der VfB noch in Dortmund, Bremen, Leverkusen und Augsburg. Für das Topspiel in Dortmund sind bereits alle 8.000 Tickets vergriffen. Der Auswärtsfahrer-Schnitt der Schwaben wird zunächst weiter steigen und sich bei über 5.000 Auswärtsfahrern einpendeln. Im Vergleich zur Vorsaison konnten die Schwaben damit deutlich zulegen. Im Vorjahr waren durchschnittlich 4.465 Fans in der Fremde mit dabei – damit belegte man Rang 7 in der Bundesliga.

[the_ad id=“3219″]

Deutschlandweit nur Schalke und der HSV vor dem VfB

Mit über 5.300 Auswärtsfahrern pro Spiel belegen die Fans des VfB Stuttgart den 3. Platz in Deutschland. Einzig die Zweitligisten Schalke 04 und Hamburger SV werden von noch mehr Fans in die Fremde begleitet als der Tabellendritte der Bundesliga.

Die Klubs aus dem Unterhaus knacken fast die Marke von 7.000 Auswärtsfahrern pro Spiel und bilden damit die Spitze der Auswärtsfahrer-Tabelle. Die Top 60 Klubs mit den meisten Auswärtsfahrern in Deutschland findet ihr hier:

Autor: Christian Link

Schreibe einen Kommentar